Webseite

Medien

Impressum

Rechner im Rollenspiel 3


<< Vorbereitung | < Zwischenzeit | Im Spiel

Der Rechner im Spiel












Rechner als Unterstützung im Kampf

Mit den während der Vorbereitung erstellten Dokumenten geht es endlich zum Spiel, die Taskleiste wird vollgestopft mit dem Ablaufplan, Mediaplayer, dem Musikordner und der Helden-Software, in der alle aktuellen Helden und eventuell auch in der Vorbereitung erschaffenen NSCs angezeigt werden.

Auftakt: Lasset die Spiele beginnen...

Zum Einstimmen auf das kommende Spiel läuft immer die von unserer Gruppe ausgesuchte Titelmelodie. Damit beginnt jede Spielsitzung, so ist der Rechner von Anfang an dabei. Nach einer kurzen Zusammenfassung der letzten Sitzung geht es dann nahtlos ins Abenteuer über.
Um die durch die Titelmelodie ins Rollenspiel eingestimmten Spieler auch in die erste Szene einzuführen blende ich die Titelmelodie aus, beginne die erste Beschreibung und wechsle die Hintergrundmusik, die langsam eingeblendet wird.

Hauptakt

Der Spielleiterbrief ist durch den Rechner unnötig geworden, verdeckte Proben werden nach den Eintragungen in der Helden-Software gewürfelt. Hier sind ALLE Werte vorhanden und es gibt auch keine Unstimmigkeiten zwischen aktuellen Charakteren und Spielleiterbrief, wenn die Spieler ihre gesteigerten Helden immer direkt digital an den Spielleiter weiter geben. Es wird eventuell sogar Spielzeit gespart, die für das Eintragen im Spielleiterbrief aufgewendet wird.












Frühzeit der Gruppe: Verwaltung von Lebensenergie & Co mit MS Excel

Egal wie ihr es in eurer Gruppe handhabt mit der Verwaltung von Lebens-, Astralenergie, Ausdauer und Karma, der Spielleiter hat zumindest die Aufgabe die der Nichtspielercharaktere zu übernehmen. Dies kann zwar mit Stift und Papier erfolgen, doch bieten sich hier auch ein Tabellenkalkulationsdokument oder passende Tools an. Gleiches gilt für die Initiativereihenfolge im Kampf.
Es stört bei größeren Kämpfen jedoch ziemlich, wenn man in einer Tabellenkalkulation die Einträge während des Spiels vornehmen und dann auch Berechnungsregeln einbauen muss. Am besten schafft man sich auf die eigenen Bedürfnisse eingerichtete Vorlagen und trägt ein paar oder alle Gegner schon einmal in der Vorbereitung ein.

Manchmal ist es notwendig schnell Notizen zu machen. Ein unwichtiger und ausgedachter NSC-Name will nicht in Vergessenheit geraten um den NSC nicht offensichtlich als unwichtig für den Plot darzustellen. Besonders tolle Aktionen der Spieler sollten aufgeschrieben werden um am Ende des Abenteuers (eventuell an einem anderen Spieltag) nicht vergessen zu werden. Um sich schnell ein paar Notizen zu machen könnt ihr entweder schnell was Unleserliches kritzeln oder ein Textdokument bemühen. Da der virtuelle Zettel auf der Festplatte liegt kann er auch nicht so leicht am Spieltisch unter gehen.

Das Internet am Spieltisch

Ob ihr während des Spiels euren Rechner mit dem Internet verbunden haltet ist eigentlich egal. Es bleibt aber die Gefahr, dass sich das weltweite Netz bei unpassender Gelegenheit zu Wort meldet.
Ein Update der Virensoftware oder Firewall z.B., dass sich unvermittelt aufspielt während man mit den Spielern beschäftigt ist und den Rechner gerade dann neu startet wenn man etwas nachsehen will. Oder der gewohnheitsmäßig ständig laufende eMail-Client. Wenig selbstbeherrschte Browsergame-Süchtige könnten außerdem auf die Idee kommen, unabhängig vom Spielfluss nach einem "kurzen" Blick auf ihren Browsergame-Entwicklung zu werfen.
All das und andere Probleme KÖNNTEN auftreten, allerdings bietet das Internet am Spieltisch wiederum einige Möglichkeiten, die der Offlinebetrieb nicht aufbieten kann. Zum Beispiel Nachschlagen im Wiki Aventurica.

Nachwort

Insgesamt betrachtet ist der Rechner im Rollenspiel ein nützliches Werkzeug. Wie bei allen Werkzeugen muss man wissen "wie" man es anwendet. Auch muss man begreifen, dass es nur eines von verschiedenen Werkzeugen ist die den Spielabend zu einem Erlebnis werden lassen.
Das "wie" sollte hier nur als eine Sammlung meiner Erfahrungen mit dem elektronischen Helferlein vorgestellt werden und ist keineswegs allgemein gültig. Andere Gruppen machen aufgrund ihrer anderen Vorlieben andere Erfahrungen. So mag es sein, dass so mancher Leser beim Lesen des Artikels immer wieder nur den Kopf schütteln konnte angesichts dieser Verkettung von Fantasy-Rollenspiel und Rechner.
Hoffentlich konnte der Artikel jedoch vermitteln, dass es möglich ist diese beiden Elemente sinnvoll zu vereinen.

Übrigens...Nachrichten von der Toolfront (Update: 18.11.2007)












Unsere Gegenwart: Der DSA Desktop

Seit Mitte 2004 arbeite ich an einem Projekt, dass einem Spielleiter die wichtigsten Tools bieten soll, die man im Spiel braucht.

Es begann als eine Initiativeliste und eine Energienverwaltung für Charaktere und NSCs, doch schnell wuchsen meine Anforderungen an diese Tools.
Heute benutze ich meinen ständig weiter entwickelten "DSA Desktop", der es unter anderem erlaubt, Helden und Gegner einzugeben um sie und ihre Daten während des Spiels zu verwalten. Sie können außerdem nach Belieben in eine Initiativeliste eingeladen werden.
Dazu gibt es kleinere Berechnungshilfen, wie die für Reiserouten und deren Dauer (je nach Umgebung), ein Notizblock, digitale Würfel, sowie Zeit- und Währungsumrechner.

Und jetzt die schlechte Nachricht: Er ist leider noch nicht releasefähig, aber ich arbeite daran. Worauf ihr euch schon einmal einstellen könnt sind die Voraussetzungen für euer System: Java Runtime Environment 1.6 und eine lokale MySQL-Datenbank.
Letztere wird vor allem für die Verwaltung von Charakterdaten benötigt und ich werde wohl eine Installationshilfe für sie schreiben...
Als MySQL-Datenbank soll irgendwann auch eine Datenbank verwendet werden könne, die online steht. Damit wäre die Anzeige der aktuellen Daten im Netz möglich, was sowohl eine Verwendung des Desktops für ein Online-Rollenspiel in Foren möglich macht, als auch einen Live-Ticker auf Seiten der eigenen Spielgruppe.
Bis es soweit ist müsst ihr euch mit dem nebenstehenden Screenshot begnügen, fürchte ich.


Aktuellere Informationen erhaltet ihr auf der Webseite des DSA Desktops.






      Wir schreiben den  22. Hesinde 1041 nach Bosparans Fall  (48 nach Hal),  irdisch 21.06.2018